Stick-Folder

Suchen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Wenn man weiß, wie penibel die Sicherheitsauflagen für private Bauherrn oft sind und wie genau diese kontrolliert werden - kann man sich nur wundern dass so etwas heute noch möglich ist.

Bei der Schüttung in Weißenstein sind wochenlang die LKW`s rückwärts von der Landesstraße in die Baustelle eingefahren. Siehe beiliegende Dokumentation. Eine große Gefährdung der Verkehrsteilnehmer!  Weder der Bauleitung noch den Behörden, noch der örtlichen Polizeiinspektion ist dies aufgefallen.

Erst durch eine Anzeige wurde diese gefährliche Verkehrssituation von der Landesverkehrsabteilung von einem Tag auf den anderen bereinigt. Das entsprechende E-mail beiliegend. Den Namen des korrekt handelnden Beamten haben wir entfernt.

 Offensichtlich wieder ein Beispiel für die unselige Verquickung von Investor - Behörde - kontrollierenden Beamten. Warum ein Skandal, wie jener im Görtschitztal möglich ist, sieht man auch an diesem Fall.......

Go to top