Stick-Folder

Suchen

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Klarstellung zum Bericht "villach im vokus"  (siehe Beilage) zum Thema "Biotop Pressingbach".

Der Zeitung gegenüber stellte das Bürgerforum Weißenstein bereits klar, dass es sich nicht um ein lediglich "angebliches" Biotop gehandelt hat, sondern um Biotope, die in der Kärntner Naturrauminformation aufgenommen sind  (Nr. 20726-0074, 20726-0217, 20726-0216). Warum es zu dieser Falschmeldung gekommen ist, wissen wir nicht. Vielleicht wäre positiv zu erwähnen gewesen, dass die Gemeindevertretung bereits vor über 30 Jahren unter den Bürgermeistern Paul Weritz und Helmut Klammer im Zusammenwirken mit der Wildbachverbauung jene Bauwerke errichtet hat, die den Ort auch heute noch schützen.

Zum Thema Pressingbach hat das Bürgerforum Weißenstein bereits im September 2014 die Arbeit "Geschiebe-Auffangbecken Pressingbach, Weißenstein-Information" gemacht  (wurde den Gemeinderäten und der Gemeindevertretung übermittelt). Wenn diese Arbeit nun Anstoß für eine Verbesserung der Schutzfunktion der Bauwerke oberhalb des Ortes sein wird, dann hat sie ihren Zweck erfüllt.

In unserer oben erwähnten Arbeit hat das Bürgerforum Weißenstein die Schutzbauwerke unmittelbar oberhalb des Ortes dokumentiert, das Hauptbauwerk (eine große Sperrmauer), liegt aber weiter oben in der Klamm. Dieses Bauwerk haben wir jetzt, aus gegebenem Anlass fotografiert und festgestellt, dass die Speicherkapazität eigentlich ausgeschöpft ist. Siehe Bild 1 und Bild 2.

Sämtliche erwähnten Unterlagen auf dieser Seite unter "Pressingbach Weißenstein - unsere Bemühungen"

Go to top